Neue Wege gehen - Klarheit finden, Mut stärken und Schritte umsetzen

Neue Wege gehen – Klarheit finden, Mut stärken und Schritte umsetzen

neue wege gehen

Wir leben in einer aufregenden Zeit. Im Außen haben wir durch Digitalisierung, Internet und Technologien immer mehr Möglichkeiten. Zugleich leben wir in einer Zeitqualität, in der immer mehr Menschen aufwachen, nach innen blicken und einen spirituellen Zugang erkennen.

  • Kannst du diese Qualität wahrnehmen?
  • Spürst du den Ruf der Veränderung?
  • Möchtest du selbst neue Wege gehen?

Vielleicht ist mein Blick berufsbedingt getrübt, doch ich meine, dass vermehrt Menschen innehalten und bemerken, dass sie ihr Leben verändern wollen.

Die eine Person überdenkt ihre Beziehung, die andere ihren Job und so manche denkt an einen kompletten Neuanfang. Ganz egal was es ist. Immer sind wir als Mensch gefordert, innezuhalten und herauszufinden, wer wir wirklich sind und was wir wirklich möchten.

Und damit meine ich keine Ziele die sich in Zahlen, Daten und Fakten messen lassen, wie zum Beispiel das Traumgewicht oder die Maße der perfekten Partnerin.

Es geht um Bedürfnisse, Wünsche und Ziele die aus unserem tiefsten Inneren kommen.

Mancher würden sagen, dass viele dieser Dinge schon vorbestimmt sind und darauf warten, entdeckt zu werden.

In dir schlummert ein Schatz, der darauf wartet, endlich geborgen zu werden.

Menschen die neue Wege gehen, sind eingeladen, diesen Schatz zu bergen und zu integrieren.

Klarheit finden für neue Wege

Als Coach darf ich immer wieder beobachten, dass sich neue Wege unserem rationalen Verstand entziehen. Oft ist es ein Gefühl, Intuition oder eine Eingebung, die die Tür zum Neuanfang öffnet.

Menschen spüren einen inneren Ruf der immer lauter und klarer wird, bis irgendwann die Zeit reif ist, diesem zu folgen.

Ich habe das zum Beispiel im Jahr 2016 erlebt. In mir wurde der Ruf laut, nach Berlin zu ziehen, obwohl ich diese Stadt noch nie besucht habe und ich dort niemanden kannte. Was am Anfang ein leises Gefühl war, wurde zu einem immer lauteren Ruf, bis ich diesem gefolgt bin.

Dieser Umzug entzog sich jeglicher Logik. Ich wusste irgendwann, dass ich neue Wege gehen und nach Berlin ziehen muss.neue wege gehen

Ähnlich erlebe ich es immer wieder bei Menschen, die ich persönlich begleiten darf. Neue Wege scheinen oft unvernünftig, manchmal sogar verrückt. Doch der innere Ruf wird irgendwann so klar und eindeutig, dass jeglicher Zweifel abfällt.

Wer neue Wege gehen möchte, kann diese innere Klarheit fördern.

Den Zugang zu dieser Klarheit findest du durch regelmäßige Stille, Innenschau und Reflexion.

Was sich kompliziert anhört, ist in der Praxis einfach.

Nimm dir jeden Morgen 15 Minuten Zeit, um in Ruhe und Stille in den Tag zu starten. Sitze ruhig da, höre eine geführte Meditation, schreibe deine Gedanken auf oder mach einen Spaziergang.

Halte tagsüber regelmäßig inne. Optimal eigenen sich dazu die 2-Minuten-Meditationen, die ich dir kostenfrei zur Verfügung stelle.

In den letzten Minuten vor dem Einschlafen lohnt es sich, auf Facebook, Fernseher usw. zu verzichten und sich bewussten Fragen zu widmen.

  • Was habe ich heute gut gemacht?
  • Wofür bin ich dankbar?
  • Wie habe ich mich heute gefühlt?

Für dieses Abendritual findest du eine genaue Anleitung und Tipps im kostenfreien Paket „2-Minuten-Meditationen“.

Führe diese kurzen Achtsamkeitsübungen regelmäßig durch und du wirst immer stärker bei dir ankommen und deine Intuition stärken. Es ist kein Rezept, um die ultimative Klarheit zu finden, doch der vermutlich wichtigste Schritt, um den Stein ins Rollen zu bringen.

Mut finden, um neue Wege gehen zu können

Zu behaupten, dass neue Wege einfach zu beschreiten sind, wäre eine romantische Illusion.

Erst vor 2 Stunden habe ich mit einem Kunden telefoniert, der mich auf den neuesten Stand seiner Entwicklungen gebracht hat. Mir wurde augenblicklich klar, wie viel neue Wege abverlangen können und wie viel Mut manchmal nötig ist. Er hat in den letzten Wochen seine Meisterschule abgebrochen, seinen Traumjob an Land gezogen, seinen Job gekündigt und er wird in eine andere Stadt ziehen. Hinzu kommt, dass er mit diesen Schritten familiär aus der Norm schlägt.

Respekt!

Diese endgültigen und notwendigen Schritte, um neue Wege gehen zu können, sind für viele Menschen ein großes Problem.

Innerlich scheint alles klar – doch es fehlt der Mut, die Konsequenz zu ziehen.

Das ist ein Punkt, an dem große Vorsicht geboten ist! Meine Erfahrung zeigt, dass sich Menschen in solchen Situationen unter Druck setzen und meinen, dass sie schon längst hätten handeln müssen. Oft leidet der Selbstwert und das Selbstbewusstsein.

Hinzu kommt in vielen Fällen der Druck von Beratern, Coaches oder Therapeuten, die einen zum letzten Schritt drängen oder den perfekten Zeitpunkt prophezeien.

Das ist gefährlicher Bullshit!

Fehlender Mut ist in vielen Fällen ein Zeichen, dass noch etwas erkannt, gelernt, losgelassen oder integriert werden möchte. Ich lade dich ein, diesem Prozess sanft und mit ausreichend Raum zu begegnen. Alles passiert zum richtigen Zeitpunkt und du wirst spüren, wann der Zeitpunkt für konkrete Handlungen gekommen ist.

Das Leben ist weise und führt dich. Vertraue darauf.

Mut wird auch dann erforderlich sein, doch du wirst das Vertrauen haben, das alles gut wird.

Schritte umsetzen und Ziele erreichen

Bei aller Romantik muss uns bewusst sein, dass ein neuer Weg konkrete Schritte und Pläne erfordert.

Wer im neuen Leben mit einem Fingerschnippen die Welt verändern oder meditierend vom Seelenpartner erobert werden möchte, wird enttäuscht werden.

  • Nicht alles was wir uns wünschen, wird eintreffen!
  • Nicht alle Pläne werden funktionieren!
  • Nicht jeder Weg wird geradlinig verlaufen!

Bleibe mit deinen inneren Zielen in Kontakt und setze täglich Schritte in ihre Richtung um.

Ganz egal ob es kleine oder große Schritte sind!

Beim Gehen von neuen Wegen möchte Momentum und ein neues Energiefeld aufgebaut werden. Erst wenn du dich aktiv und fokussiert daran beteiligst, wird dieses in Schwung kommen und zu deinem Gunsten agieren.

Ein fahrender Zug ist leicht in Bewegung zu halten. Wird ein neuer und stillstehender Zug in Bewegung gebracht, ist viel mehr Energie aufzuwenden und zwar solange, bis dieser ein gutes Tempo aufgebaut hat.

Schreibe dein Ziel täglich auf und definiere Handlungen, die du an diesem Tag umsetzen möchtest.

Inspiration und eine Anleitung findest du im kostenfreien Paket „Die 2-Minuten-Meditationen“.

Alles Liebe,

P.S. Ich mag Menschen die auf ihr Herz hören und neue Wege gehen – sie alle sind Helden für mich!

Fotocredit – Foto von Robert Kraxner – Christopher Grigat

About the Author

Robert Kraxner gilt als junger Inspirator, der nichts als gegeben hinnimmt und neue Wege jenseits der Norm eröffnet. Zu seinen Kunden zählen entwicklungswillige Querdenker und Unternehmen, die jenseits der bestehenden Paradigmen agieren möchten. Vita: https://www.robertkraxner.com/vita

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: