Wie du Prokrastination beendest und deine Karriereziele erreichst!

Prokrastination – Wie du diese beendest und deine Karriereziele verwirklichst!

prokrastination, prokrastination beenden, prokrastinieren, aufschieben beenden, aufschieberitis, neue wege gehen, klarheit finden, erfolgreich werden, neue Wege, neue Zeit

Jeder Coaching-Prozess, den ich bei meinen Kunden begleiten darf, ist individuell! Jedoch kommt fast immer der Punkt, an dem Klienten über die Herausforderung von Prokrastination klagen.

Gestern tauchte das Problem von Prokrastination auf, als ich mit Daniel gearbeitet habe. Daniel hat tolle Pläne und ist motiviert, seinen Traum der Selbstständigkeit zu verwirklichen! Doch irgendetwas scheint ihn zurückzuhalten.

Es ist so, als würde er mit einem Fuß am Gas und mit dem anderen auf der Bremse stehen.

Ich selbst hatte am Ende des letzten Jahres mit Prokrastination zu kämpfen. Obwohl ich motiviert war und wusste was ich wollte, kam ich nicht voran. Manchmal kam es mir so vor, als würde mich eine unsichtbare Kraft zurückhalten und lähmen. Abends schwor ich mir, dass ich morgen voller Begeisterung aufstehe und meine Pläne umsetze. Am Morgen erlebte ich eine Welle negativer Gefühle und kam nicht in die Gänge, so sehr ich mich auch anstrengte.

Zwang oder übertriebene Disziplin können schaden

Prokrastination hat einen erheblichen Einfluss auf unseren Gemütszustand, unsere Gefühle und unsere Wahrnehmung.

Sinnkrisen, Lustlosigkeit, Stimmungsschwankungen und Zweifel können in diesen Phasen auftreten.

Aus diesem Grund halte ich nichts davon, Prokrastination mit Zwang oder übertriebener Disziplin zu begegnen. Das Thema ist viel komplexer und fordert uns auf, eine Ebene tiefer zu blicken!

Verständlich macht das ein Bild, das mein langjähriger Coach und Wegbegleiter Matthias Florian gerne verwendet:

prokrastination, prokrastination beenden, prokrastinieren, erfolgreich werden, neue wege gehen, neue wege, neue zeit, klarheit finden

Wenn wir einen Stein zum Ziel rollen möchten und nicht voran kommen, sind wir versucht, dieses Problem mit noch mehr Anstrengung und Einsatz zu lösen. Wir lehnen uns gegen den Stein, ziehen, zerren und wenden unsere ganze Kraft auf. Und trotzdem bewegt sich dieser kaum.

Bei objektiver Betrachtung der Situation können wir feststellen, dass kleine Kieselsteine das Vorankommen blockieren.

Wir sind gefordert, diese Kieselsteine zu entfernen, damit der Stein mit mehr Leichtigkeit gerollt werden kann.

Ursachen (Kieselsteine) von Prokrastination

Zu viele offene Programme

Kannst du dich noch an die Zeiten erinnern, in denen der Computer abschmierte oder ins Stocken geriet, wenn zu viele Programme offen waren?

Wir Menschen sind wie diese alten Computer. Zu viele offene Programme lähmen unseren Geist, rauben unsere Klarheit und sorgen für Prokrastination.

Jede unerledigte Aufgabe, jedes Versprechen und aufgeschobenes Vorhaben ist ein offenes Programm. Das können Kleinigkeiten wie ein offener Anruf oder ein angefangenes Buch sein. Oder größere Themen wie berufliche Projekte oder Schulden.

Mache dir deine offenen Programme bewusst und schließe alle, die du nicht mehr benötigst oder die zu viel Energie saugen.

  • Welche Aufgaben schiebst du vor dir her? (Wohnung putzen, Anrufe usw.)
  • Welche Projekte sind zu Ende, jedoch noch nicht klar abgeschlossen?
  • Welche Entscheidungen hast du noch nicht kommuniziert?
  • Welche Vereinbarungen hältst du nicht ein?

Durch das Schließen von unnötigen und kräftezehrenden Programmen wirst du wieder Boden unter die Füße bekommen, sodass du wieder vorangehen kannst.

Du möchtest zu viele Dinge auf einmal verändern

Oft kommen Menschen zu mir, die viele Projektideen haben und versucht sind, alle zur selben Zeit zum Erfolg zu führen.

Andere wiederum packt die Motivation und das Verlangen, in allen Lebensbereichen ein neues Level zu erreichen. Ernährung umstellen, täglich Sport, mehr Zeit für Beziehungen, neue Marketingstrategien und Selbstständig machen – alles zur selben Zeit.

Das Ergebnis ist immer dasselbe: Nach anfänglicher Euphorie verpufft die Energie und die Vorhaben verlaufen im Sand.

Setze dir ein Ziel und integriere eine neue Gewohnheit, um Prokrastination zu beenden. Hast du diese Veränderung erfolgreich umgesetzt, kannst du die nächste in Angriff nehmen.

Der Weg aus der Prokrastination verläuft Schritt für Schritt. So wie ein stillstehender Zug, der langsam wieder in Bewegung kommt.

Unklarheit

In vielen Fällen ist Prokrastination auf Unklarheit zurückzuführen. Wenn du nicht weißt, wohin du möchtest, kannst du nicht vorankommen.

Das Finden von Klarheit ist ein Prozess, den du aktiv fördern kannst. Unterstützung findest du unter anderem in meiner kostenfreien Coaching-Gruppe auf Facebook.

Weiterführende Hilfestellungen findest du in meinen Artikeln zum Thema Klarheit:

Neue Wege gehen – Klarheit finden, Mut stärken und Schritte umsetzen

Die IST-Situation ist unklar

Prokrastination hat immer damit zu tun, dass wir von einem Punkt zum anderen wollen, jedoch nicht vorankommen.

Ursache kann die Unklarheit über den Ausgangspunkt sein:

  • Wo stehst du gerade?

Sowie ein Navigationssystem deinen Standort benötigt, musst auch du wissen, von welchem Punkt du losläufst.

Ein anschauliches Beispiel bieten Finanzen. Wenn du Schulden in den Griff bekommen möchtest, musst du einen exakten Überblick über deine Ausgaben, Einnahmen, Verbindlichkeiten usw. haben.

Solange die Augen vor dieser IST-Situation verschlossen werden, werden Schulden wie ein unkontrollierter Sumpf wirken, der nach untern zieht und Prokrastination auslöst.

Ähnlich verhält es sich in allen anderen Lebensbereichen! Um Prokrastination zu beenden, Tempo aufzunehmen und deine Ziele zu erreichen, braucht es Klarheit über den Ausgangspunkt!

Deine Ziele bewegen dich nicht

Oft schleichen sich in unserem Leben Ziele ein, die uns bei genauer Betrachtung am Arsch vorbeigehen. Ich konnte das bei meiner letzten Jahresreflexion beobachten.

Auf meiner Vision Board entdeckte ich Ziele, die mir heute nicht mehr wichtig sind. In meinem Fall betraf das eine Ausbildung, ein Auto und einen Wohnort.

Früher hatten mich diese Ziele motiviert. Heute sind sie mir nicht mehr wichtig.

Nimm deine Ziele unter die Lupe, um gegen Prokrastination vorzugehen.

  • Kennst du deine Ziele in den wichtigsten Lebensbereichen? (Beziehungen, Arbeit, Gesundheit usw.)
  • Berühren dich deine Ziele?
  • Bist du bereit, dich für diese Ziele einzusetzen?

Fehlende Strategie

Stell dir vor, du bist hoch motiviert, kennst deine Ausgangssituation und dein Ziel! Jedoch hast du keine Ahnung, wie du von A nach B kommst.

Vermutlich wirst du dann an deinem Schreibtisch sitzen und feststellen, dass du keine Aufgaben hast, die du gezielt umsetzen kannst.

Du brauchst eine Strategie bzw. einen roten Faden, den du abarbeiten kannst!

  • Was ist deine Strategie?
  • Wie kommst du von A nach B?

Unterstützung bei diesen Fragen und beim Erreichen deiner Karriereziele findest du in meiner kostenfreien Coaching-Gruppe auf Facebook:

Es werden zusätzliche Ressourcen benötigt

Hast du alles, was du benötigst, um voran zu kommen?

  • Die notwendigen Werkzeuge?
  • Ausreichend Zeit?
  • Ausreichend Erfahrung, Wissen und Know-how?
  • Den notwendigen Raum?

Fehlen Zahnräder, ist die Funktion deines Getriebes beinträchtig. Stillstand und Prokrastination können die Folge sein!

Du bist am Holzweg

Oft weiß unserer Inneres, was unser Kopf noch nicht verstanden hat.

In solchen Fällen sendet uns das Leben eindeutige Zeichen. Wir fühlen uns krank, müde, antriebslos oder haben einfach keine Lust mehr, unsere Pläne weiter voranzubringen.

Was in solchen Fällen oft als Prokrastination eingestuft wird, ist nichts anderes, als eine Einladung des Lebens. Eine Einladung, genauer hinzusehen und zu überprüfen, ob du noch am richten Weg bist, der dein Herz erfüllt.

  • Bist du auf deinem Herzensweg?
  • Ist es vielleicht Zeit, einen neuen Weg zu gehen?

Dein Umfeld bremst dich

Als ich von Graz nach Berlin gezogen bin, lebte ich die ersten 4 Monate in einem WG-Zimmer zur Untermiete. Die Wohnung und das Zimmer waren ok, jedoch herrschte dort keine Erfolgsenergie und die Gefahr war groß, in eine träge Stimmung zu fallen.

Das war extrem mühsam und nicht immer ist es mir gelungen, in die Gänge zu kommen.

Um Prokrastination zu beenden, Momentum aufzubauen und Ziele zu erreichen, braucht es ein erfolgsförderndes Umfeld!

Dein Umfeld wird vor allem durch 2 Faktoren beeinflusst:

  • den Menschen, mit denen du deine Zeit verbringst
  • den Räumlichkeiten in denen du dich aufhältst

Zeit für einen ehrlichen Blick:

  • Fördern dich die Menschen, mit denen du am meisten Zeit verbringst?
  • Bist du selbst ein Mensch, der anderen Energie gibt? Oder raubst du anderen Energie?
  • Fühlst du dich in deinen Räumlichkeiten wohl?
  • Haben deine Räume einen positiven Einfluss auf deine Arbeit und deine Beziehungen?

Um deine Räume für dein Wohlbefinden, deinen Erfolg und deine Ziele zu nutzen, empfehle ich dir die Arbeit der Raumexpertin Maria Husch. In wöchentlichen Raumtalks, Artikeln und regelmäßigen Webinaren unterstützt sie dich, deine Räume und dein Leben auf Erfolgskurs zu bringen.

Fehlende Disziplin

  • Wenn du körperlich fit sein möchtest, führt kein Weg daran vorbei, dass du regelmäßig zum Sport gehst!
  • Wenn du eine erfolgreiche Selbstständigkeit aufbauen möchtest, wirst du auf Akquise gehen müssen!
  • Wenn du erfülltere Beziehungen führen möchtest, musst du in diese investieren!

Jedes Ziel und jeder Fortschritt erfordert Einsatz!

Wir können uns vorbereiten und gute Rahmenbedingung schaffen! – Doch irgendwann führt kein Weg mehr daran vorbei, die Ärmel hochzukrempeln, Disziplin an den Tag zu legen und am Ball zu bleiben.

Prokrastination lädt dich zur Kurskorrektur ein

Ich habe erwähnt, dass ich wenig davon halte, Prokrastination mit Zwang oder übertriebener Disziplin zu bekämpfen.

Dieser Ansatz leitet sich von meiner tiefen Überzeugung ab, dass das Leben unendlich weise ist und uns mit verschiedenen Herausforderungen beschenkt, um uns auf den richtigen Weg zu lenken.

So können Prokrastination und schwierige Lebensphasen eine große Chance sein.

Wir können genauer hinsehen und fühlen, ob wir am richtigen Weg sind, ob uns unsere Vorhaben tatsächlich glücklich machen oder ob wir am Holzweg sind.

prokrastination, prokrastination beenden, auschieben, aufschieberitis, neue wege gehen, neue wege, erfolgreich werden, innerer schweinehund, klarheit finden

Vielleicht klopfen wir an eine Tür, die das Leben verschlossen hält, weil Besseres auf uns wartet. Wir wissen es nicht.

Entwickle ein Gefühl dafür, wann das Leben von dir Disziplin einfordert und wann es dich zum Innehalten einlädt.

Konkrete Lösungen und Hilfsmittel

Setze dir selbst eine Challenge

Vor allem wenn du einem Persönlichkeitstyp angehörst, der die Herausforderung und das Spiel liebt, kann eine selbstkreierte Challenge wahre Wunder bewirken.

  • 1 Woche kein Zucker
  • 21 Tage lang nach dem Aufwachen meditieren
  • 1 Woche ohne Netflix
  • 1 Monat lang ein Dankbarkeits-Journal führen
  • etc.

Setze dir selbst eine Challenge die dich motiviert und aus der Komfortzone lockt! Lege eine Belohnung und eine Strafe fest, für das Durchziehen bzw. Abbrechen der Challenge.

Suche dir einen Buddy

Sobald wir uns Freunden oder Kollegen gegenüber verpflichten, eine bestimmte Sache zu machen oder durchzuziehen, steigen die Chancen der Zielerreichung signifikant.

Suche dir eine vertraute Person, mit der du ehrlich über deine Herausforderungen, Ziele und Vorhaben sprichst. Bitte um Unterstützung und bei Bedarf um den nötigen Arschtritt.

kostenfreie Coaching-Gruppe auf Facebook

In meiner kostenfreien Coaching-Gruppe auf Facebook unterstütze ich dich dabei, Prokrastination zu beenden, Klarheit zu finden und deine Ziele zu erreichen.

Tritt der Gruppe bei.

Erstelle ein Vision Board

Ein Vision Board ist eine visuelle Darstellung deiner Träume, Wünsche und Visionen. Du druckst Bilder aus, die dich an deine Herzenswünsche erinnern und klebst diese auf eine Wand oder ein großes Blatt Papier.

Du kannst dein Vision Board gut sichtbar platzieren, sodass du es jeden Tag siehst. Dein Unterbewusstsein wird von deinen Visionen angeregt und kann dich unterstützen, diese zu erreichen.

Regelmäßige & fixe Termine

Regelmäßige und fixe Termine unterstützen dich dabei, am Ball zu bleiben.

Das kann ein wöchentliches Fußballtraining sein oder ein regelmäßiger Termin bei einem Coach.

Hier in Berlin veranstaltet eine Freundin ein wöchentliches Coworking, bei dem sich Selbstständige treffen, um gemeinsam an ihren Projekten zu arbeiten und Ziele zu erreichen. Für viele ein fixer Bestandteil, um konstant am Ball zu bleiben und konkrete Fortschritte zu erzielen.

Fazit

Prokrastination ist oft ein Zeichen dafür, dass wir am falschen Weg sind oder Unklarheit in Bezug auf unsere IST-Situation oder unser Ziel haben.

Zwang und übertriebene Disziplin führen in solchen Fällen nicht zum Ziel und können sogar schädlich sein. Wir sind gefordert, die kleinen und in diesem Artikel aufgelisteten Kieselsteine aus unserem Getriebe zu entfernen, sodass sich dieses wieder mit Leichtigkeit bewegen lässt.

Alles Liebe,

P.S. Tritt jetzt der kostenfreien Coaching-Gruppe auf Facebook bei!

Fotocredit – Foto von Robert Kraxner: Christopher Grigat

About the Author

Robert Kraxner gilt als junger Inspirator, der nichts als gegeben hinnimmt und neue Wege jenseits der Norm eröffnet. Zu seinen Kunden zählen entwicklungswillige Querdenker und Unternehmen, die jenseits der bestehenden Paradigmen agieren möchten. Vita: https://www.robertkraxner.com/vita

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: