Der Sinn des Lebens - Erkenne das Wunder und setze dein Potenzial frei

Der Sinn des Lebens – Erkenne das Wunder und setze dein Potenzial frei

sinn des lebens

Die Frage nach dem Sinn des Lebens tauchte unerwartet auf, als ich vergangenen Sonntag aus meinem Heimaturlaub zurückgekommen bin. In der Dämmerung machte ich noch einen Spaziergang, um anzukommen und mich auf den wiederkehrenden Alltag einzustimmen.

Als ich die Straße entlang lief, kam mir alles vor wie ein schlechter Witz.

  • Wieso sind wir auf der Erde, wenn wir ohnehin wieder sterben?
  • Wieso quälen wir uns mit Problemen, die aus Sicht des Lebens völlig belanglos sind?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Gibt es hier überhaupt etwas zu erreichen oder sind wir nur hier, um die Magie zu erkennen?
  • Wohin führen uns unsere täglichen Bemühungen?

Es war so, als hätte der Film des Lebens kurz angehalten und mich erkennen lassen, das alles ein großes Schauspiel ist.

Kennst du solche Momente auch?

Sinn des Lebens

Ein Bild von meinem Abendspaziergang. Es war ein magisch blauer Himmel.

Was ist der Sinn des Lebens?

Es ist eine Frage, vermutlich so alt wie die Menschheit und ich nehme mir nicht heraus, darauf eine Antwort zu haben.

Ich möchte diese Frage als Einladung für uns alle sehen, immer wieder Abstand von unseren täglichen Bemühungen zu nehmen und zu erkennen, das da viel mehr ist, als unsere eingeschränkte Wahrnehmung vermuten lässt.

Ganz egal ob du an Gott glaubst, deinen eigenen Glauben hast oder überzeugter Atheist bist – es steht außer Zweifel, dass das Leben auf der Erde echt krass ist.

  • Was alles passieren musste, damit unser heutiges Leben möglich ist!
  • Wie perfekt alles zusammenspielt!
  • Was für ein Wunder!

Können wir den Sinn des Lebens selbst wählen?

Vor ca. 10 Jahren habe ich mit einem Gedankenexperiment begonnen und versucht, die Entstehung unseres Universums zurückzuverfolgen.

Ich blieb immer wieder bei derselben Frage hängen:

„Was war vor dem Urknall? Irgendwann muss es ein „NICHTS“ gegeben haben. Damit meine ich keinen leeren Raum oder ein schwarzes Loch, sondern GAR NICHTS. Das NICHTS, das wir uns nicht vorstellen können. Und wie soll aus diesem unvorstellbarem NICHTS ein ganzes Universum entstehen?“

Dieses Gedankenexperiment bringt mich immer wieder zur Einsicht, dass es keinen Sinn macht und auch nicht wichtig ist, alles verstehen zu wollen.

Beruhigt wurde ich im Sommer 2017, als ich die Freude hatte, auf einen ganz besonderen Lehrer zu treffen. Dieser schrieb in seinem Buch, dass wir den Sinn des Lebens selbst wählen können.

Das ist keine universelle Wahrheit, aber ich finde diesen Ansatz richtig gut.

  • Welchen Sinn möchtest du deinem Leben geben?
  • Welche großartigen Dinge möchtest du erleben?
  • Welchen Sinn möchtest du deiner Arbeit geben?
  • Welchen Sinn möchtest du deinen Beziehungen geben?

Falls diese Ansicht mit dir in Resonanz geht, lege los und definiere selbst, welchen Sinn du deinem Leben geben möchtest.

Übrigens bin ich der Meinung, dass wir in unserem Leben egoistisch sein dürfen. Tolle Reisen, tolle Erlebnisse mit Freunden, eine schöne Wohnung, viel Geld usw. sind genauso erstrebenswert wie Dinge, die dem Gemeinwohl dienen.

Das Leben lädt dich zu neuen Wegen ein

Aufschlussreich ist es auch, die Frage nach dem Sinn des Lebens von hinten aufzurollen und sich die Frage zu stellen, was nicht der Sinn des Lebens sein kann.

  • Kann es der Sinn des Lebens sein, ausgetrampelte Wege zu gehen, die uns schon lange nicht mehr glücklich machen?
  • Kann es der Sinn des Lebens sein, andere Menschen und Tiere auszubeuten?
  • Kann es der Sinn des Lebens sein, schlecht gelaunt durch die Straßen zu laufen?
  • Kann es der Sinn des Lebens sein, in durchschnittlichen Beziehungen zu versauern?
  • Kann es der Sinn des Lebens sein, unter seinem eignen Potenzial zu leben?

Ich wünsche uns allen ein aufregendes Leben, das Spaß macht und das zugleich die Würde unserer Mitmenschen und Tiere wahrt.

Handlungsaufforderung

Ich appelliere an den Teil in dir, der über sich hinauswachsen möchte.

Den Teil in dir, der

  • sich nicht mit dem Status-quo zufrieden gibt.
  • gewohnte Wege in Frage stellt und den Mut hat, neue Wege zu gehen.
  • nach wunderbaren Beziehungen strebt.
  • deine PS auf die Straße bringen möchte.

Das Leben ist kurz und kostbar. Lasst uns etwas daraus machen, egal was! Nur lasst uns nicht auf Standardwegen einschlafen.

Wenn wir radikal ehrlich zu uns selbst sind, wissen wir genau, was wir zu tun haben und in welchen Beziehungen oder Lebensbereichen wir auf der Bremse stehen.

Ich wünsche dir den Mut, den nächsten Schritt umzusetzen.

Das Leben wartet auf dich.

Alles Liebe,

Beitragbild (Foto von Robert Kraxner) – Christopher Grigat

About the Author

Robert Kraxner gilt als junger Inspirator, der nichts als gegeben hinnimmt und neue Wege jenseits der Norm eröffnet. Zu seinen Kunden zählen entwicklungswillige Querdenker und Unternehmen, die jenseits der bestehenden Paradigmen agieren möchten. Vita: https://www.robertkraxner.com/vita

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: