Vita - Robert Kraxner
Robert Kraxner Vita

Robert Kraxner gilt als junger Inspirator, der nichts als gegeben hinnimmt und neue Wege jenseits der Norm eröffnet.

Zu seinen Kunden zählen entwicklungswillige Pioniere, die ein Leben voller Sinn, Erfolg und Einfluss gestalten möchten. 

Seine Workshops sind bekannt dafür, völlig einzigartige Businessentwürfe, Geschäftsideen und Kommunikationsstrategien zu entwickeln, die aus der Masse herausstechen und den Wirkungsgrad erhöhen.

Als Digital Native versteht er sich als Brückenbauer, der Bestehendes mit den frischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters verbindet.

Er wird als Sparringspartner, Berater und Vortragsredner geschätzt, der neue Wege und Chancen mit Präzision erkennt, dort wo andere nur Mauern sehen. 

Im Herbst 2020 erscheint sein zweites Buch, das Querdenker dabei unterstützt, ein wirkungsstarkes Leben voller Sinn zu führen.

Von seinen Kundinnen wird er als Mensch geschätzt, der mit enormem Einfühlungsvermögen agiert und zugleich die Fähigkeit besitzt, Sachverhalte höchst präzise auszudrücken. Ihm wird nachgesagt, dass er Klarheit zur Meisterschaft bringt und neue Lebensgefühle vermittelt.

Viele seiner ehemaligen Kunden führen heute ein Berufsleben oder Business, das zwar nicht immer in die Norm passt, jedoch den gewünschten Grad an Sinn, Erfolg und Einfluss ermöglicht.

Robert Kraxner hat einen scharfen Blick für die Potenziale des digitalen Zeitalters. Er ist davon überzeugt, dass die gegenwärtigen Organisationsformen, Kulturen und Praktiken in europäischen Unternehmen keine Zukunft mehr haben und sich die Arbeitswelt in den nächsten Jahren radikal verändern wird.

Er selbst bezeichnet seine Arbeit als Rebellion gegen die blinde Leistungsgesellschaft und das Verschwenden von menschlichem Potenzial. Zugleich dient er der Mission, neue Lebens - und Businessentwürfe möglich zu machen.

Dazu bietet er maßgeschneiderte Workshops, punktgenaue Beratungen und mitreißende Vorträge an.

Er pendelt zwischen Wien und Berlin, wenn er nicht gerade bei einem Kunden vor Ort ist oder sich zurückgezogen hat, um an einem neuen Buch zu schreiben.